Aufgabenstellung

Um am Stadt-Umland-Wettbewerb teilzunehmen, mussten Städte und ihr Umland Kooperationen bilden und eine gemeinsame Entwicklungsstrategie mit konkreten und umsetzbaren Maßnahmen und Projekten vorlegen, die mit den Mitteln der ESI-Fonds und aus anderen Förderprogrammen umzusetzen sind. Diese Strategien mussten Ansätze, Schwerpunkte und Methoden darstellen, mit denen das Ziel einer sich ergänzenden Entwicklung von städtischen und ländlichen Räumen erreicht werden kann.

Stadt-Umland-Strategie

Als Wettbewerbsbeiträge waren Stadt-Umland-Strategien in Form des vorgegebenen Bewerbungsformulars einzureichen. Diese Strategien mussten Ansätze, Schwerpunkte und Methoden darstellen, mit denen das Ziel einer sich ergänzenden Entwicklung von städtischen und ländlichen Räumen erreicht werden konnte.

Verbindliche Grundlage bildete der Wettbewerbsaufruf, der hier und im rechtsstehenden Kasten als Download zur Verfügung steht.

Wettbewerbsaufruf

  • Wettbewerbsaufruf

    Entwicklung von Stadt und Umland durch Kooperation und fondsübergreifende Förderung in der EU-Förderperiode
    2014-2020 im Land Brandenburg [PDF 350 KB]


EFRE Fördergegenstände

Fördergegenstände [PDF 60 KB]