Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt waren Stadt-Umland-Kooperationen, an denen mindestens zwei kommunale Gebietskörperschaften beteiligt waren, davon mindestens ein zentraler Ort. Darüber hinaus konnten sich weitere Partnerinnen und Partner – natürliche und juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts – an einer Kooperation beteiligen. Die Kooperation musste durch Beschlüsse soweit legitimiert sein, dass sie als Ganzes zur Teilnahme am Wettbewerb berechtigt war. Die möglichen Fördervorhaben waren von den Partnerinnen und Partnern in Eigenverantwortung umzusetzen. Als Trägerinnen und Träger der benannten Projekte traten einzelne Partnerinnen und Partner auf, die entsprechend dem für das jeweilige Projekt relevanten ESI-Fonds förderberechtigt sein mussten. Der Bewerbungsbogen war durch einen koordinierenden Lead-Partner in Zusammenarbeit mit den anderen Partnern auszufüllen und einzureichen.

Wettbewerbsaufruf

  • Wettbewerbsaufruf

    Entwicklung von Stadt und Umland durch Kooperation und fondsübergreifende Förderung in der EU-Förderperiode
    2014-2020 im Land Brandenburg [PDF 350 KB]


Bewerbungsformular

Bewerbungsformular [XLS oder XLSX]

Bewerbungsbogen



EFRE Fördergegenstände

Fördergegenstände [PDF 60 KB]