potsdam.und.partner: gemeinsam.natürlich.verbunden

Landeshauptstadt Potsdam (Leadpartner), kommunale Kooperationspartner: Gemeinden Dallgow-Döberitz, Michendorf, Nuthetal, Schwielowsee, Stahnsdorf, Wustermark, Werder(Havel)

Schwerpunkte

  • Nachhaltige Mobilität (Radschnellwege mit Brücken)
  • Energie- und CO2-Einsparung“ (in den Konversionsstandorten)
  • Erhalt und Stärkung von Natur- und Kulturlandschaften
  • Döberitzer Heide, Obstbauregion Potsdam-Werder
  • Stärkung der regionalen Obstwirtschaft

In den vergangenen Jahren hat die Region eine positive und dynamische Bevölkerungs- und Arbeitsplatzentwicklung erfahren. Damit gehen auch neue Wohn-, Freizeit- und Berufsverkehre einher, die ihrerseits Belastungen durch Lärm und Schadstoffe verursachen. Die Landeshauptstadt Potsdam und die Gemeinden Dallgow-Döberitz, Michendorf, Nuthetal, Schwielowsee, Stahnsdorf, Wustermark, die Stadt Werder (Havel) sowie weitere öffentliche und private Partnerinnen und Partner wollen mit ihrer Strategie Impulse für die Weiterentwicklung der Region liefern: Intelligente Maßnahmen sollen die umweltgerechten Verkehre und den Umweltverbund stärken, u.a. durch den Ausbau der Radrouten. Gleichzeitig sollen ungenutzte oder belastete Flächen mit umweltgerechter Altlastensanierung und neuen, effizienten Energieversorgungssystemen für die Nachnutzung vorbereitet werden. Auch der ländliche Raum soll an der Dynamik teilhaben. So sollen gezielte Impulse lokale Wertschöpfungsketten etablieren und prägende Kulturlandschaften und Naturräume, darunter die Döberitzer Heide und die Obstbauregion Potsdam-Werder, erhalten und besser erschließen. Für ihre Projekte kann die  Kooperation mit bis zu 21,9 Mio. EUR Fördergeldern rechnen.