Grün. Clever. Gemeinsam. Perspektiven für Lebensqualität aller Generationen gemeinsam gestalten.

Eberswalde (Leadpartner), kommunale Kooperationspartner: Ämter Biesenthal-Barnim, Britz-Chorin-Oderberg, Joachimsthal, Gemeinde Schorfheide

Schwerpunkte

  • Lebensräume entwickeln (innerstädtische Konversions- und Brachflächen reaktivieren)
  • Daseinsvorsorge sichern
  • Inklusive Bildung forcieren
  • Tourismusregion voranbringen (Ausbau Radwege)
  • CO2-Bilanz verbessern, Energieeffizienz erhöhen
  • Wirtschaftsstandort stärken
  • Integration von Flüchtlingen in Gesellschaft und Arbeitsmarkt

Ziel der Kooperation, bestehend aus der Stadt Eberswalde, dem Amt Biesenthal-Barnim, dem Amt Britz-Chorin-Oderberg, dem Amt Joachimsthal, der Gemeinde Schorfheide sowie weiteren öffentlichen und privaten Partnerinnen und Partnern, ist es, Menschen in der Region zu halten bzw. anzuziehen, die Lebensqualität zu verbessern, die Willkommenskultur zu unterstützen und die Wirtschaft zu stärken. Um nachhaltige Ansätze unterstützen zu können, ruht die Strategie auf mehreren Säulen: Lebensräume entwickeln, Bildung/Daseinsvorsorge forcieren, Tourismus/Wirtschaftsstandort stärken sowie CO2-Bilanz/Energieeffizienz verbessern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Ausbau der inklusiven Bildungsinfrastruktur, mit dem nachhaltige Impulse zur Fachkräftesicherung gegeben werden sollen. Des Weiteren sollen, um die wirtschaftliche Strahlkraft der Region zu stärken, insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen in ihrer Entwicklung unterstützt sowie die touristische Entwicklung der Region gefördert werden – hier stellt der Finowkanal ein zentrales verbindendes Elemente dar. Ein zusätzliches Augenmerk liegt auf der Verbesserung der Mobilitätsoptionen und der Verbesserung der Energiebilanz. Für ihre Projekte kann die Kooperation mit bis zu 20 Mio. EUR Fördergeldern rechnen.