GRENZENLOS – gemeinsam Trennendes überwinden

Forst (Lausitz) (Leadpartner), kommunale Kooperationspartner: Döbern, Gemeinden Wiesengrund, Groß Schacksdorf – Simmersdorf, Neiße – Malxetal, Amt Döbern – Land

Schwerpunkte

  • Vernetzung wichtiger Stadt-Umland-Verbindungen
  • Revitalisierung exponierter innerstädtischen Flächen
  • Sicherung bzw. Anpassung der öffentlichen Mobilität
  • energetische Sanierung
  • Kulturlandschaften mit hohem Erholungswert
  • regionalen Produkte und historisch-bauliche Eigenarten erhalten
  • Unterstützung lokaler Unternehmen

Die Strategie besteht aus den Städten Forst und Döbern, den Gemeinden Wiesengrund, Groß Schacksdorf – Simmersdorf, Neiße – Malxetal, dem Amt Döbern – Land sowie verschiedenen weiteren Partnerinnen und Partnern, wie KMUs, Vereinen, Schulträgern und weiteren Netzwerkpartnerinnen und -partnern. Schwerpunkt der Strategie ist die Bewältigung des Strukturwandels, der seit 1990 die ehemals von Industrie und Bergbau bestimmte Gegend um den Muskauer Faltenbogen und die Textilstadt Forst (L.) prägt. Die einzigartigen Landschafts-, Kultur- und Naturräume mit dem Geopark Muskauer Faltenbogen bilden die Basis einer nachhaltigen regionalen Entwicklung mit den Schwerpunkten Tourismus und regionale Erzeuger. Die Verflechtungsbeziehungen über alle Grenzen hinweg sollen im Sinne einer gemeinsamen und ganzheitlichen Entwicklung gestärkt werden. Die bestehenden, starken KMU nehmen in der Umsetzung der Strategie eine große Rolle ein. Für ihre Projekte kann die Kooperation mit bis zu 10 Mio. EUR Fördergeldern rechnen.